Landhaus Ville
Wilhelm Niedenhoff

 
In einem ehemaligen, im Jahre 1990 umgebauten Bauernhof liegt im Städtedreieck Köln - Aachen - Düsseldorf dieses Gourmet-Restaurant, das zu den ersten Adressen der Region zählt.

Tischreservierung ist erforderlich.
Gute Parkmöglichkeiten sind vorhanden.

Der geräumige Speiseraum, in dem zum Teil noch das alte Mauerwerk der Scheune zu sehen ist, beeindruckt durch seine moderne, elegante Einrichtung. An 8 Tischen haben 20 Gäste großzügig Platz. Insgesamt herrscht eine entspannt gemütliche Atmosphäre. Das Landhaus Ville bietet auch ein ideales Umfeld für elegante Festlichkeiten.

Der Service entspricht dem hohen Niveau dieses Restaurants.

Wilhelm Niedenhoff sammelte als Koch und Konditor in fast 20 Jahren umfangreiche Erfahrungen in erstklassigen Restaurants, unter anderem im Schiffchen in Düsseldorf, bevor er sich Mitte 2001 selbstständig machte und das Landhaus Ville übernahm. Seine frische Küche zeichnet sich durch Ideenreichtum, Experimentierfreude und Raffinesse aus. Dies bestätigt auch ein Blick in die häufig wechselnde Speisekarte:

Menü vom August 2001, insgesamt eine kulinarische Spitzenleistung

*
Gruß aus der Küche
**
Kleiner Sommersalat vom 
Wachtelschinken in Kräutervinaigrette
**
Sautierte Jakobsmuscheln mit 
Zwiebelmaultaschen in Lauchbouillon
**
Filet vom Loup de mer in Kalbsschwanzjus mit
Wachtelbohnensalat à la crème an kleinen Reibekuchen
**
Mangosorbet
**
Tourte von der Noire-moutiers Kartoffel gefüllt mit
Suprême vom Bresse Perlhuhn auf Spitzkohlgemüse
**
Träne von Allah in Arabica-Sabayone mit
Wiener Schokosorbet
*

Die gut sortierte Weinkarte umfaßt rund 160 Positionen, insbesondere aus Frankreich, Italien und Deutschland.


 
zurückblättern zu
Orte L-Z
Seite zurückblättern zum
Namensverzeichnis