Topfkuchen
Nußkuchen
Mamorkuchen
Früchtekuchen
Haselnuß-
Kuchen
Gugelhupf
Rehrücken
Nußkuchen

4 Eier, 175 g Butter, 200 g Zucker, 1 Prise Salz, 1/2 TL Zimt, 3 EL Rum, 150 g gem. Haselnüsse, 150 g Mehl, 125 g Stärkemehl, 2 TL Backpulver, Fett, 125 g Puderzucker, 2 EL Zitronensaft, 2 EL Rum

4 Eier trennen. 175 g Butter mit 200 g Zucker und 1 Prise Salz schaumig rühren. Eigelb unterrühren. Mit 1/2 TL Zimt und 3 EL Rum würzen.
150 g gem. Haselnüsse (bis auf 2 EL), 150 g Mehl, 125 g Stärkemehl und 2 TL Backpulver mischen und unter die Eigelbmasse rühren. Eiklar steif schlagen und unterheben.
Eine Kastenform gut fetten und mit den übrigen Nüssen ausstreuen. Den Teig einfüllen und glatt streichen.
Im vorgeheizten Herd bei 200° ca. 50 Min. backen. Etwas abkühlen lassen, dann stürzen und auskühlen.
125 g Puderzucker sieben und mit 2 EL Zitronensaft und 2 EL Rum verrühren, gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.

Mamorkuchen

250 g Margarine, 5 Eier, 250 g Zucker, 2 Päckchen Vanillezucker, 500 g Mehl, 1 Päckchen Backpulver, Fett, 40 g Kakao, evt. 1/2-1 Tafel Schokolade, 4 EL Milch

250 g Margarine mit dem Handrührgerät schaumig schlagen, nacheinander 5 Eier, 250 g Zucker und 2 Päckchen Vanillezucker sowie gesiebtes Mehl und Backpulver unterrühren. Die Hälfte des Rührteiges in eine gut ausgefettete Kastenform füllen.
Über die zweite Hälfte des Teigs 40 g Kakao sieben und evt. 1/2-1 in grobe Stücke geschnittene Tafel Schokolade untermischen. Diesen Teig auf den hellen Teig geben und mit dem Teigschaber unterheben.
Den Kuchen im vorgeheizten Herd bei 175° ca. 60-75 Min. backen.

Früchtekuchen

250 g Butter, 200 g brauner Zucker, 1 Prise Salz, 4 Eier, 1 TL Zimt, 1 Messerspitze Muskat, 400 g Mehl, 1 Paket Backpulver, 6 EL Orangensaft, 125 g Belegkirschen, 50 g getr. Aprikosen, 150 g Rosinen, 1 TL Orangenschale, 100 g Zitronat, 100 g Orangeat, Fett, 180 g Puderzucker, 1-2 EL Orangensaft

250 g Butter mit 200 g braunen Zucker und 1 Prise Salz mit Handrührgerät schaumig rühren. 1 Ei und 3 Eigelb unterrühren. 1 TL Zimt und 1 Messerspitze Muskat zufügen. 400 g Mehl mit 1 Paket Backpulver mischen und mit 6 EL Orangensaft unterrühren, dabei den Knethaken benutzen.
125  g Belegkirschen (bis auf 6 für die Garnitur) vierteln, 50 g getr. Aprikosen oder Pflaumen klein würfeln. Alles mit 150 g Rosinen, 1 TL Orangenschale, 100 g Zitronat sowie 100 g Orangeat unter den Teig rühren.
Eine Springform mit Rohrbodeneinsatz gut fetten, den Teig einfüllen und im vorgeheizten Herd bei 200° ca. 60 Min. backen. Falls erforderlich nach 45 Min. abdecken.
180 g Puderzucker mit 1-2 EL Orangensaft zu einem dickflüssigen Guß rühren und über den abgekühlten Kuchen geben. Mit den restlichen Kirschen verzieren.

Haselnuß-Kuchen

100 g Butter, 180 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 2 Eier, 3 EL Kakaopulver, 125 g Mehl, 1 TL Backpulver, 60 g gehackte Haselnüsse, Fett, Johannisbeergelee

100 g weiche Butter schaumig rühren, 180 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker dazugeben und 2 Eier gründlich unterrühren. 3 EL Kakaopulver darübersieben, dann  125 g Mehl vermischt mit 1 TL Backpulver ebenfalls durch ein Sieb geben und Kakaopulver, Mehl und Backpulver unter die Creme rühren. 60 g gehackte Haselnüsse untermengen.
Den Teig in einer sehr gründlich gefetteten Springform glattstreichen und im vorgeheizten Herd bei 175° ca. 25 Min. backen.
Je nach Geschmack mit etwas Johannisbeergelee bestrichen  servieren.

Gugelhupf

500 g Mehl, 1 Päckchen Trockenbackhefe, 280 g Zucker, 1 Prise Salz, 1/8 l Milch, 1 Päckchen Citoback, 250 g Margarine, 4 Eier, 125 gehackte Mandeln, 160 g Rosinen, 60 g Korinthen, 40 g Orangeat, Fett, 1 EL Puderzucker

500 g Mehl und 1 Päckchen Trockenbackhefe in einer Schüssel sorgfältig mischen. Dann 280 g Zucker, 1 Prise Salz, knapp 1/8 l lauwarme Milch, 1 Päckchen Citroback, 250 g flüssige Margarine und 4 Eier dazugeben. Alles mit den Knethaken des Handrührgerätes kräftig durcharbeiten. 125 g gehackte Mandeln, 160 g gewaschene Rosinen, 60 g gewaschene Korinthen und 40 g gewürfeltes Orangeat darunterrühren.
Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort stehen lassen, bis er gut gegangen ist.
Danach noch einmal durchkneten und in eine sehr gut gefettete Gugelhupfform füllen. Danach wieder an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen.
Im vorgeheizten Herd bei 175° ca. 70 Min. backen. Falls der Kuchen oben zu braun wird, mit Pergamentpapier abdecken.
Den Kuchen nach dem Backen aus der Form stürzen und erkalten lassen. Zum Servieren mit 1 EL Puderzucker durch ein Sieb überstäuben.

Rehrücken

200 g Butter, 200 g Zucker, 3 Eier, 100 g Speisestärke, 100 g Mehl, 1 TL Backpulver, 60 g Pistazien, 1 EL Instant Kaffee, 2 EL Milch, 4 EL Kakao, 200 g Schokoladen-Fettglasur

200 g weiche Butter in eine Schüssel geben, 200 g Zucker, 3 Eier, 100 g Speisestärke, 100 g Mehl und 1 TL Backpulver hinzufügen und alles mit einem Handrührgerät gut verrühren.
Etwa 5 EL vom Teig abnehmen und 30 g Pistazien daruntermischen. Den restlichen Teig halbieren.
1 EL Instant-Kaffee in 2 EL heißer Milch auflösen und mit 4 EL Kakao unter eine Teighälfte rühren. Diesen Teig in eine sehr gut gefettete Kastenform füllen. An den Längsseiten glattstreichen, so daß in der Mitte eine Mulde entsteht. Pistazienteig gleichmäßig in der Teigmulde verteilen. Hellen Teig darauf geben und glatt streichen.
Rehrücken im vorgeheizten Herd bei 190° 60-70 Min. backen. Nach dem Backen den Kuchen aus der Form lösen, stürzen und erkalten lassen.
200 g Schokoladen-Fettglasur in einem Gefäß im Wasserbad solange erwärmen, bis sie dickflüssig ist. Den Rehrücken mit dem Schokoladenguß überziehen und mit 30 g Pistazien verzieren.


 
zurückblättern zu
Kuchen und Pralinen
Seite 23