Sonstige Kuchen
Windbeutel
Apfelstrudel
Schokoananas-
Schnitten
Erdbeer-
Schnitten
Amerikaner
Donuts
Windbeutel

1/4 l Wasser, 80 g Margarine, 1 Prise Salz, 125 g Mehl, 4 Eier, 1/4 l Sahne, 1 Glas Kirschen, Puderzucker

1/4 l Wasser, 80 g Margarine und 1 Prise Salz kochen, vom Herd nehmen. 125 g Mehl zugeben und mit Holzlöffel (ohne Loch) die Masse kräftig rühren, bis sie sich vom Topfboden löst. 1 Ei zugeben, sehr gut verrühren und erkalten lassen. Nacheinander 3 weitere Eier zugeben, wobei jedes zugegebene Ei sehr gut und lange verrührt werden muß. Den Teig 15 Min. ruhen lassen.
Mit der Teigspritze Häufchen auf ein mit Backtrennpapier belegtes Backblech spritzen, bei 220° 30-40 Min. backen, noch warm oben aufschneiden und erkalten lassen.
1/4 l Sahne steif schlagen und 1 Glas Kirschen gut abtropfen lassen. Die Windbeutel füllen, Deckel wieder aufsetzen und mit Puderzucker durch ein Sieb bestäuben.

Apfelstrudel

250 g Mehl, 5 EL Öl, 1 Prise Salz, 1/8 l Wasser, warmes Wasser, 50 g Paniermehl, 2 EL Fett, 1 kg Äpfel, 100 g Zucker, 1/2 TL Zimt, 1 Paket Vanillezucker, 50 g geh. Nüsse, 50 g Rosinen, Fett, Puderzucker, Sahne oder Vanillesoße

250 g Mehl, 5 EL Öl, 1 Prise Salz und 1/8 l Wasser zu einem geschmeidigen Teig kneten. Mit etwas warmen Wasser bestreichen und zugedeckt ruhen lassen.
50 g Paniermehl und 2 EL Fett rösten.
1 kg Äpfel schälen, vierteln, entkernen und scheibeln. 100 g Zucker, 1/2 TL Zimt, 1 Paket Vanillezucker, 50 g geh. Nüsse und 50 g gewaschene Rosinen unter die Äpfel mischen.
Den Teig auf einem bemehlten Tuch hauchdünn ausrollen. Das Paniermehl darauf streuen, dabei einen Rand lassen. Die Apfelmasse auf dem Paniermehl verteilen. Teigränder einschlagen und von der Längsseite her  aufrollen. Auf ein gefettetes Backblech legen.
2 EL Fett zerlassen und den Strudel damit bestreichen. Im vorgeheizten Herd bei 225° ca. 35 Min. backen.
Mit Puderzucker durch ein Sieb bestreuen und heiß servieren.  Sahne oder Vanillesoße dazu reichen.

Schokoananas-Schnitten

8 Eier, 150 g Zucker, 20 g Stärke, 80 g Mehl, 20 g Kakao, 1 Paket Vanillepuddingpulver, 1/2 l Milch, 1 Prise Salz, 250 g Butter, 150 g Ananaskonfitüre, 4 Scheiben Ananas, 120 g Marzipanrohmasse,  300 g Puderzucker, 1 EL Aprikosenmarmelade, 30 g Kakao, 30 g Cocosfett, heißes Wasser, 1 EL geh. Pistazien, 3 EL Mandelblättchen

8 Eier trennen, die Eigelb mit 100 g Zucker sehr schaumig rühren.
4 Eiklar zu Schnee schlagen und mit 20 g Stärke, 80 g Mehl und 20 g Kakao unter die Eigelbcreme heben.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen (30x40 cm) und im vorgeheizten Herd bei 200° sofort abbacken. Auf ein feuchtes Tuch stürzen und das Papier abziehen, auskühlen lassen.
1 Paket Vanillepuddingpulver mit 1/2 l Milch, 50 g Zucker und 1 Prise Salz nach Vorschrift zubereiten, unter Rühren auskühlen.
250 g Butter schaumig rühren und eßlöffelweise unter den kalten Pudding rühren. Zum Schluß 150 g Ananasmarmelade zugeben.
4 Scheiben Ananas gut abtropfen und in kleine Stücke schneiden.
Die Biskuitplatte in 3 Streifen schneiden, den 1. mit der 1/2 der Buttercreme bestreichen, die Ananasstückchen in die Creme drücken, den 2. Streifen darauf legen, andrücken und mit der restlichen Creme bestreichen. Den 3. Streifen darauf legen und andrücken.
120 g Marzipanrohmasse mit 80 g Puderzucker verkneten und in der Streifengröße auf Puderzucker ausrollen.
1 EL Aprikosen- oder Ananasmarmelade erwärmen, auf die Torte streichen, die Marzipanplatte auflegen, andrücken.
175 g Puderzucker mit 30 g Kakao und zerlassenen, kalten 30 g Cocosfett und etwas heißem Wasser verrühren und auf den Marzipanstreifen streichen. Sofort mit 1 EL geh. Pistazien bestreuen.
Die Buttercreme an den Rändern gleichmäßig verstreichen. 3 EL Mandelblättchen in einer trockenen Pfanne rösten und gegen den Buttercremerand drücken.

Erdbeer-Schnitten

300 g TK-Blätterteig, Mehl zum Ausrollen des Blätterteigs, 500 g  Erdbeeren, Mark von 1/2  Vanilleschote, 100 g  Zucker, 6 Blätter weiße Gelatine, 2 Bätter rote Gelatine, 1/8 l  Milch,  250 ml Sahne, 2 Eier, 100 g  Puderzucker, 1EL Zitronensaft
      
300 g Blätterteig auf bemehlter Arbeitsfläche auf 25x40 cm ausrollen. In der Mitte durchschneiden. Beide Teile auf einem feuchten Backblech im vorgeheizten Backofen  bei 200° 10 bis 15 Minuten goldbraun backen.
125 g Erdbeeren je nach Größe halbieren oder vierteln und kalt stellen.
375 g  Erdbeeren pürieren. Vanillemark mit 100 g Zucker unter das Erdbeerpüree mischen und 2 EL davon für den Guß beiseite stellen. Die 8 Blätter Gelatine einweichen, ausdrücken, bei kleiner Hitze auflösen und unter 1/8 l  Milch rühren. Erdbeerpüree untermischen und kalt stellen, bis die Erdbeermilch zu gelieren beginnt. 250 ml Sahne steif schlagen,das Eiweiß zu steifem Eischnee schlagen und beides nacheinander unterheben. Zuletzt die halbierten (geviertelten) und kaltgestellten Erdbeerstückchen zugeben. Creme kalt stellen, bis sie schnittfest ist.
Die Erdbeercreme auf einer Teigplatte verteilen, die zweite Platte darauf setzen. Aus 100 g Puderzucker und 1 EL Zitronensaft (ggfs etwas mehr) einen dicklichen Guss rühren und die  Oberfläche des Kuchens damit bestreichen. Die restlichen 2 EL  Erdbeerpüree darüberträufeln und mit einem Holzstäbchen ein Muster ziehen. Den Zuckerguss erstarren lassen. Den Kuchen vorsichtig (ggfs mit einem elektrischen Messer) in 8 bis 10 Stücke teilen.

Amerikaner

125 g  Butter, 160 g  Zucker, 1 Prise  Salz, 3  Eier, 1 Zitrone, 500 g  Mehl, 1 Päckchen  Backpulver, 1/4 l Milch, Fett für ein Backblech, 250 g  Puderzucker, 1 EL Zitronensaft, 2 EL Wasser

125 g Butter, 160 g Zucker und 1 Prise Salz schaumig rühren. 3 Eier und die abgeriebene Schale von 1 Zitrone nacheinander zugeben. 500 g Mehl mit 1 Päckchen Backpulver mischen und zusammen mit 1/4 l Milch nacheinander unterrühren, so daß ein ziemlich fester Teig entsteht.
Auf ein gut gefettetes Blech mit einem Eßlöffel Teighäufchen geben, bei 200°  20 Minuten goldbraun backen. Die Amerikaner vom Blech vorsichtig lösen.
Aus 250 g Puderzucker, 1 EL Zitronensaft und ca. 2 EL heißem Wasser einen dicklichen Zuckerguß herstellen und damit die glatte Unterseite des Amerikaners bestreichen.

Donuts

50 g  Hefe, 1/2 l  Milch, 150 g  Butter, 100 g Zucker, 2 Prisen Salz, 4  Eier, 1 kg Mehl

1000 g Mehl in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Vertiefung  bereiten und dort hinein 50 g Hefe zerbröseln und mit 100 g Zucker  überstreuen. In die äußere Vertiefung 150 g zerkleinerte, weiche Butter, 2 Prisen Salz (die Butter und das Salz sollen nicht unmittelbar mit der Hefe in Berührung kommen), 4 Eier, 1/2 l leicht erwärmte Milch geben, dann die Schüssel mit einem Geschirrtuch überdecken und 1/2 Stunde bei 50° gehen lassen. 
Aus dem Teig Kringel machen (ein Stück Teig  nehmen, in der Mitte ein Loch machen) und die einzelnen Kringel 1 Stunde abgedeckt ruhen lassen.
In der Friteuse oder in einem hohen Topf mit viel Öl hellbraun backen.


 
zurückblättern zu
Kuchen und Pralinen
Seite 27