Restaurant Hülsmannshof
Martin Hennig & sein Team


Der Hülsmannshof liegt im Essener Süden auf der Margarethenhöhe und grenzt direkt an das Mühlbachtal. Das Restaurant verfügt neben 200 à la carte Plätzen im Innenbereich zusätzlich in den Sommermonaten über 200 Plätze im schönen Biergarten.

Der Hülsmannshof blickt auf eine Jahrhunderte währende Geschichte als Bauernhof und eine langjährige Tradition als Gasthaus zurück:


 

    1344

    1825

    1925
    1987
    1998

Chronik des Hülsmannshofes
Erste urkundliche Erwähnung des 
Hofes "Scharrenhüls"
Erbauung des heutigen Fachwerkhauses von 
Heinrich Wilhelm Hülsmann
Bauerngaststätte "Bauer Barkhoff"
Einstellung unter den Denkmalschutz
Ab 1. Juli neue Ära Hülsmannshof

 
Nach einer 2jährigen Totalsanierung verfügt das Restaurant nun über drei schöne lichtdurchflutete Etagen; sie bieten nunmehr den Gästen den Komfort moderner Räumlichkeiten, die auch für Gesellschaften in Verbindung mit den schönen Außenanlagen genutzt werden können. Geradezu ideal ist der Gesellschaftsraum unter dem Glasdach - viele Hochzeitspaare haben hier schon mit Sicht auf die Sterne ihre Trauung gefeiert.

 

 

 
Bei vielerlei Anlässen finden variantenreiche Buffets und eine ansprechende Auswahl an Menues großen Anklang, wie z.B.

 
 Oxtail clear 
mit Chesterstange
***
Carpaccio vom Rinderfilet
mit Dijonsenf mariniert
an Salatbouquet
***
Mit Schneckenragout gefüllte Champignons
***
Barbarie-Entenbrust an Spätburgundersauce
Zuckerschoten und Herzoginkartoffeln
***
Coupe Romanoff

 
Das Team des Hülsmannshofes, unter Leitung von Martin Hennig, garantiert einen qualifizierten Service und eine vielseitige, gutbürgerliche Küche - neben einer Standardkarte werden auf einer ständig wechselnden Marktkarte saisonale Speisen angeboten. In den Nachmittagsstunden wird der Gast mit leckerem Kuchen und einer kleinen Schnittchenkarte verwöhnt.

 
zurückblättern zu
Orte A-K
Seite 149
zurückblättern zum
Namensverzeichnis