Pralinen
Rumtrüffel
Knusper-
Bällchen
Marzipan-
Pralinen
Mozart-Kugeln
Marzipankugeln
Sahnetrüffel
Rumtrüffel

100 g Zartbitter-Schokolade, 100 g Butter, 120 g Puderzucker, 1 EL Rum, 100 g Mandeln, Schokoladenraspel, Kokosraspel, 50 g Kakaoglasur

100 g zerbröckelte Zartbitter-Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen. 100 g weiche Butter, 120 g Puderzucker, 1 EL Rum und 100 g abgezogene Mandeln unterrühren. Die Masse im Kühlschrank gut durchkühlen lassen. Aus der Masse kleine Kugeln formen.
Einen Teil der Kugeln in 1 EL Schokoladenraspel, einen anderen Teil in 1 EL Kokosraspel wälzen, den Rest in 50 g Kakaoglasur tauchen und trocknen lassen. Die Trüffel kühl aufbewahren.

Knusper-Bällchen

100 g getr. Aprikosen, 8 EL Amaretto, 200 g Knusper-Müsli, Rosinen, 200 g Marzipan, 150 g Zartbitterkuvertüre

100 g getr. Aprikosen würfeln, mit 8 EL Amaretto übergießen und mit 200 g Knusper-Müsli mit Rosinen und 200 g Marzipan verkneten.
Kleine Kugeln formen.
150 g Zartbitterkuvertüre hacken und im Wasserbad auflösen. Die Kugeln mit Hilfe eines Zahnstochers darin eintauchen und trocknen lassen.

Marzipan-Pralinen

200 g halbbittere  Kuvertüre,  15 g  Kokosfett, 100 g  Marzipanrohmasse, 1 EL Orangenlikör, 2 EL  Puderzucker, 35 Papier-Pralinenförmchen, 35 Schoko-Kaffeebohnen

100 g Marzipanmasse mit 1 EL Orangenlikör und 2 EL Puderzucker verkneten. Aus der Masse 35 Kügelchen formen.
200 g  Kuvertüre in Stücke schneiden. Zusammen mit 15 g  Kokosfett im  Wasserbad auflösen. Dann die flüssige Kuvertüre unter Rühren wieder abkühlen. Jeweils ein Pralinenförmchen  zu 1/3 mit Kuvertüre füllen. 
Die Marzipankügelchen in die Förmchen legen. Dann die restliche Kuvertüre hineinfüllen. Auf jede Form eine Kaffeebohne legen, abdecken und kaltstellen. Die Pralinen halten sich ca. 3 Wochen gekühlt.

Mozart-Kugeln

200 g  Nougatmasse, 200 g  Marzipanrohmasse, 2 EL Kirschwasser, 25 g Pistazienkerne, 125 g Puderzucker, 100 g  Zartbitterkuvertüre, Papierpralinen-Förmchen

200 g Nougat in kleine Würfel schneiden, zu Kugeln formen und kühl stellen.
200 g Marzipanrohmasse mit 2 EL Kirschwasser geschmeidig rühren. 25 g Pistazien sehr fein hacken, 125 g Puderzucker sieben und beides unter die Marzipanmasse kneten. Diese zu einer etwa 2 cm dicken Rolle formen und in so viele Stücke schneiden, wie Nougatkugeln vorhanden sind. Jeweils einen Marzipantaler etwas flach drücken, eine Nougatkugel damit umhüllen und zu einer Kugel formen. Kühl stellen.
100 g Kuvertüre schmelzen.Die Kugeln, auf einem Zahnstocher gesteckt,  in die Kuvertüre tauchen und auf Backpapier setzen. Sobald die Kuvertüre fest ist, die Mozartkugeln in Papierpralinen-Förmchen setzen. Kühl aufbewahren.

Marzipankugeln

30 g Butter, 1 Ei, 250 g Marzipanmasse, 85 g Zucker, 75 g Mehl, Fett, 40 g Mandeln

30 g weiche Butter, 1 Ei, 250 g zerbröckelte Marzipanmasse, 85 g Zucker und 75 g Mehl mit den Knethaken des Handrührgerätes verkneten. Aus dem Teig kirschgroße Kugeln formen und auf gefettete Backbleche legen. 40 g Mandeln abziehen. In jede Kugel eine halbierte Mandel drücken.
Marzipankugeln bei 200°  8-10 Min. backen, danach abkühlen lassen.

Sahnetrüffel

200 ml süße Sahne, 200 g helle Kuvertüre, 200 g dunkle Kuvertüre, 50 ml Cognac, etwas Kakaopulver

200 ml  Sahne ein wenig einkochen. Dann die beiden Kuvertüren  am besten zusammen mit der Sahne in einem  Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen und 50 ml  Cognac unterrühren. Die Masse zum Festwerden  einen Tag in den Kühlschrank stellen. Dann beliebig ausformen und mit  Kakaopulver bestreuen.


 
zurückblättern zu
Kuchen und Pralinen
Seite 28