Op de Poort


Familie Holzum

 
Der Name Op de Poort (auf hochdeutsch "Über der Pforte") bezeichnet  die Lage dieses Restaurants, das auf der Stadtmauer der ehemaligen Festung Rees in unmittelbarer Nähe eines früheren Stadttores liegt. An dieser traditionsreichen Stätte eröffnete die Familie Holzum, die bereits über 100 Jahre und in 4. Generation in der Gastronomie tätig ist, in 1981 ihr neues, weit über die Grenzen von Rees hinaus bekanntes Feinschmecker-Restaurant, um dort in gepflegter Atmosphäre Ihre Gäste zu verwöhnen. 

Parkmöglichkeiten sind auf dem eigenen Parkplatz von Op de Poort und in der unmittelbaren Umgebung vorhanden. Das Restaurant ist täglich mittags und abends geöffnet. Montags und dienstags sind Ruhetage, mit Ausnahme von Feiertagen. Tischreservierung ist erforderlich.


 
Der elegante Speiseraum mit seiner herrlichen Aussicht auf den Rhein bietet an 9 Tischen 50 Gästen Platz. Bei schönem Wetter lädt die begrünte Terrasse ebenfalls zum Verweilen ein. Das geschmackvolle Ambiente dieses Restaurants sowie der freundliche, aufmerksame und fachkundige Service sorgen dafür, daß sich die Gäste wohlfühlen.

 
Blick aus dem Restaurant auf die Stadtmauer und den Rhein im Hintergrund

 
Die Palette der Speisekarte reicht von gehobener, gutbürgerlicher Kost bis zu ausgefallenen Gerichten, die manchmal auch einen asiatischen Flair aufweisen. Insgesamt zeichnet sich die Küche durch ihre hohe Kreativität aus, wobei Klaus Michael Holzum vornehmlich auf saisonale Produkte und hohe Qualität Wert legt. Die Speisen werden frisch von der Hand zubereitet. Besonderes Augenmerk wird auf eine reichhaltige, gut sortierte Weinkarte gerichtet, die Weine aus Deutschland, Frankreich, Italien sowie Übersee enthält.

Das Restaurant Op de Poort bietet im Kapitel "Professionelles Kochen" unter dem Titel Zu Gast am Niederrhein eine Vielzahl eigener Rezepte zum Nachkochen an.


 
zurückblättern zu
Orte L-Z
Seite 144 zurückblättern zum
Namensverzeichnis