Landhaus Köpp
Inhaber Jürgen Köpp

 
Wer auf der Bundesstraße 67 in Richtung Goch kurz hinter Rees den Abzweig Niedermörmter/Obermörmter wählt, muß noch einigen Hinweisschildern und etwas verschlungenen Wegen folgen, bis er zu einem früheren Bauernhaus gelangt, in dem während vieler Jahre zusätzlich zum Bauernhof eine Gaststätte betrieben wurde. Im Jahre 1991 wurde dieses Bauernhaus gründlich renoviert. Seitdem führt Jürgen Köpp dort ein Restaurant der Extraklasse, das durch seine luxuriös, geschmackvolle Innenausstattung, einen liebenswürdigen, aufmerksamen Service und durch eine hervorragende Küchenleistung beeindruckt.

Tischreservierung ist erforderlich.


 

Blick in den Speisesaal


 
Die Gäste dieses Feinschmecker-Restaurants kommen nicht nur aus der näheren Umgebung (Xanten, Rees, Wesel, Kleve, Goch), sondern auch aus weiter entfernten Großstädten wie Düsseldorf, aber auch aus dem Ruhrgebiet oder den Niederlanden, um in einer gemütlich eleganten Atmosphäre kulinarische Kreationen mit edlen Tropfen aus führenden europäischen Weinbaugebieten, insbesondere aus Frankreich, Deutschland und Italien zu genießen.

Für dieses höchsten Anforderungen entsprechende Angebot sorgt Jürgen Köpp, der seine Kochkunst in deutschen Restaurants der Spitzenklasse (z.B.im Hotel "Zur Traube" in Grevenbroich und in dem Gourmet-Restaurant "Die Mühlenhelle" in Gummersbach) erlernt und vertieft hat. Seine Freude am Kochen findet auf der Speisekarte ihren Niederschlag, die durch raffinierte Gerichte besticht.

Erste Einblicke in die Kunst einer Spitzenküche vermittelt Jürgen Köpp in regelmäßig veranstalteten Kochkursen, die sich regen Zuspruchs erfreuen und sich zu geselligen Ereignissen entwickelt haben.

Einige Rezepte, die er in seinen Kursen angeboten hat und zum Nachkochen  empfiehlt, sind im Kapitel "Professionelles Kochen" unter dem Titel Kochen macht Spaß nachzulesen.


 
zurückblättern zu
Orte L-Z
Seite 140 zurückblättern zum
Namensverzeichnis