Das Restaurant Schiffswinkel
Eva-Maria Unterbarnscheidt

 
In Herdecke liegt unmittelbar am Hengsteysee in Höhe des Stauwehrs ein früheres Fährhaus, in dem über viele Jahre hinweg eine Gaststätte betrieben wurde. 1995 wurde es von den Damen Eleonore Adamy und Eva-Maria Unterbarnscheidt übernommen, mit großem Engagement und viel Liebe von Grund auf renoviert und um einen Anbau erweitert. Seitdem befindet sich dort ein Restaurant der Spitzengastronomie, in dem feine Tischkultur gepflegt wird, das weit über die Grenzen Nordrhein-Westfalens hinaus bekannt ist und das seinen Gästen unvergeßliche kulinarische Erlebnisse bietet. 

Das Restaurant verfügt über zwei Speiseräume, das "Gourmet" und das "Vis-à-vis", die nicht nur durch ihre elegante Ausstattung, sondern auch durch geschmackvolle florale Arrangements beeindrucken, wobei das "Gourmet" das  "Vis-à-vis" ein wenig übertrifft. Bei schönem Wetter kann sich der Gast darüber hinaus im Freien auf der mit Blumen und Pflanzen geschmückten Seeterrasse verwöhnen lassen. Für Spaziergänger lädt ein schlichterer Biergarten zum Verweilen ein.


 

Eingedeckte Tafel


 

Genuß im Freien


 

Das "Vis-à-vis" zu Weihnachten


 
In diesem Umfeld begrüßt Eva-Maria Unterbarnscheidt in ihrer aufgeschlossen freundlichen Art ihre Gäste und sorgt mit fachkundigen, unaufdringlich aufmerksamen Service für deren Wohlbefinden.

Die Küche, die höchsten Ansprüchen genügt und zu deren Spezialität Früchte aus dem Meer und  Fische zählen, wurde über Jahre hinweg mit Experimentierfreude, Kreativität und Kombinationsgabe von Eleonore Adamy - als Spitzenköchin eine Autodidaktin - geprägt.  Ulrich Glittenberg, der Erfahrungen aus mehreren Stationen in Süddeutschland einbringt und von Frau Adamy vieles übernommen hat, ist seit Juni 2001 Küchenchef. 

Somit werden auch in Zukunft dem Gast dieses Restaurants kulinarische Spitzenleistungen in einem leichten mediterranen Stil mit starken französischen Akzenten geboten, die auf schön dekorierten Tischen, im "Gourmet" sogar auf erlesenem Porzellan serviert werden. Während im "Vis-à-vis" ein derartiges Menue bis maximal 6 Gänge umfaßt, bietet das "Gourmet" auf Wunsch auch umfangreichere Menues.


 
Menue im "Vis-à-vis"
*
**
Triologie von der Suppe

Champagner-Lauchrahm
Sellerieschaum mit Selleriestroh
Möhren-Ingwer
***
Hummer-Ravioli in Salbei-Butter
gebraten mit Hummer-Schere
***
Kaninchen mit Langustinos gefüllt in
knuspriger Teighülle Safransauce
***
Gänsestopfleber mit  karamellisiertem
und mit Calvados flambiertem Apfel
***
Kotelett vom neuseeländischem
Weidelamm mit kleinen Gemüsen
***
Dessert "süße Träumerei"
**
*


 
Tischreservierung ist erforderlich.

 

Gratinierte Austern


 

Lasagne von Flußkrebsen

Taube im Wirsingmantel


 

Hummer an Salatbukett


 
Weitere Einzelheiten zu diesem außergewöhnlichem Restaurant sind dessen eigener
Web-Seite zu entnehmen.

Unter dem Titel Eleonore Adamy präsentiert das Restaurant Schiffswinkel im Kapitel "Professionelles Kochen" die Rezepte zu den oben gezeigten vier Bildern.


 
zurückblättern zu
Orte A-K
Seite zurückblättern zum
Namensverzeichnis