Hefter
  Roswitha und Manfred Hefter

 
Im Zentrum von Düren liegt dieses Gourmet-Restaurant in einem 1950 erbauten Einfamilienhaus, das im Jahre 1991 von der Familie Hefter übernommen, gründlich renoviert sowie durch Um- und Ausbauten verschönert bzw. erweitert wurde. Hier begrüßt Frau Hefter mit ihrer liebenswürdigen Art ihre Gäste und sorgt mit aufmerksamen und fachkundigen Service für deren Wohlergehen.

 

Das Restaurant


 

Auf dem Weg zur Terrasse


 
Im ehemaligen, großzügigen Wohnbereich befindet sich nunmehr der Speiseraum mit 8 Tischen, in dem ein Kamin und vielfältiger Blumenschmuck sowie der Blick auf einen gepflegten Garten die gemütliche Atmosphäre unterstreichen. Im Sommer lädt eine Terrasse bei schönem Wetter zum Verweilen ein.

 

Blick aus dem Garten auf die Terrasse


 
Manfred Hefter hat seine Kochkunst in verschiedenen renommierten Häusern in Frankreich erlernt und vertieft. Nunmehr verwöhnt er im eigenen Gourmet-Restaurant seine Gäste mit ausgesuchten Köstlichkeiten, die vom Aperitif bzw. Fruchtcocktail zu Beginn über ein herrliches Menue bis zu den Petits Fours zum abschließenden Kaffee reichen, so daß ein Besuch zu einem wahren kulinarischen Erlebnis wird. Auch die Weinkarte mit einem Angebot von rund 350 edlen Tropfen, vornehmlich aus Deutschland und Frankreich, aber in einem geringeren Umfang auch aus Italien und Spanien läßt keinen Wunsch offen.

Menue

Amuse Bouche
***
Köstlichkeiten von der Gänsestopfleber
mit Quittenconfit und Brioche
oder 
Törtchen vom Beluga-Kaviar mit mariniertem
Schottischen Lachs und Rösti
***
Gefüllte Frühlings-Morcheln mit Spargel und Perlhuhnbrüstchen
***
Baby-St. Pierre gegrillt auf geschlagener Limonenbutter
***
Sorbet "Marc de Champagne"
***
Variation von der Heidschnucke an Thymianjus
***
Rohmilchkäse vom Wagen
***
Allerlei von Valrhona-Schokolade mit Papayas
***


 
Neben Düren und Umgebung zählen Köln, Düsseldorf, Neuß, Aachen und Mönchengladbach zum Einzugsgebiet dieses Restaurants. Gelegentlich scheuen aber auch Gäste aus größerer Entfernung, z.B. aus dem Ruhrgebiet nicht die etwas weitere Fahrt, um bei der Familie Hefter einige schöne Stunden zu erleben.

Als Ergänzung zum Gourmet-Restaurant ist in einem kleineren Wintergarten ein Bistro eingerichtet, in dem bis zu 18 Personen Platz finden. Hier werden Gerichte auf einem gehobenem gutbürgerlichen Niveau angeboten.

Im Kapitel "Professionelles Kochen" stellt Manfred Hefter für Hobby-Köche einige Rezepte unter dem Titel Kulinarische Erlebnisse zur Verfügung


 
zurückblättern zu
Orte A-K
Seite 128 zurückblättern zum
Namensverzeichnis