Staatliche Museen zu Berlin
Kunstgewerbemuseum

 
Dieses Museum hat seinen Ursprung in dem 1867 gegründeten Verein "Deutsches-Gewerbe-Museum zu Berlin", der anfangs als Lehranstalt für Industrieprodukt-Entwerfer und Kunsthandwerker gedacht war. Im Jahre 1879, nachdem dort erste Kunstsammlungen ihre Heimat gefunden hatten, nahm es seinen heutigen Namen an. 

Seit der politischen Wende verfügt das Kunstmuseum über zwei Standorte, den im Berliner Westen gelegenen, 1985 errichteten Bau am Kulturforum Tiergarten und im Osten der Stadt über das bedeutende barocke Wasserschloß Köpenick.

Seine Sammlungen umfassen eine Vielzahl einzigartiger Kunstwerke vom Mittelalter bis ins späte 20. Jahrhundert. Hierzu zählen Goldschmiedearbeiten aus Kirchenschätzen, Gläser und bemalte Majolika der italienischen Renaissance, das bekannte Lüneburger Ratssilber, kostbare Sammlungen barocker Kunstkammern, wertvolle Möbel, Kleider und Schmuck vergangener Epochen sowie eine einmalige Porzellansammlung.


 
 

Schüssel mit dem Wappen Crèvecoer und Auxy
Majolika
Manises bei Valencia, um 1470


 
 

Schale mit Putten (nach einem Kupferstich von Albrecht Dürer); 
auf dem Schalenrand Renaissance-Trophäen
Majolika
Faenza, um 1510-1515
Foto Elsa Postel


 
 

Fußschale
Chalzedonglas
Venedig, um 1500
Foto Arne Psille


 
 

Pokal mit Darstellungen aus der Geschichte des ersten Menschenpaares
Blaues Glas mit Emailmalerei und Vergoldung
Venedig, um 1480
Foto Arne Psille


 
 

Großer Gießlöwe aus dem Lüneburger Ratssilber
Silber getrieben und gegossen, teilweise vergoldet und kalt bemalt, Email (Wappen)
Ambrosius Worm, Lüneburg, 1540
Foto Irmgard Mues-Funke


 
 

Harlekingruppe
Porzellan
Meißen, um 1740
Foto H.-J. Bartsch


 
 

Walzenkrug
Porzellan
Malerei von J.G. Höroldt (1696-1775)
Meißen, 1725
Foto Arne Psille


 
 

Knabe und Mädchen
Porzellan
Johann Peter Melchior
Höchst, um 1770-1775
Foto H.-J. Bartsch


 

Teile aus dem Tafelservice für das Breslauer Stadtschloß
Porzellan mit Aufglasurmalerei
Königliche Porzellanmanufaktur Berlin, 1767/1768


 
 

Rastergeschirr
Porzellan, teilweise mit gelben Rand
Entwurf Hans-Theo Baumann, 1972
Porzellanfabrik Schönwald, ab 1973


 
 

Service/Geschirr "Suomi"
Porzellan mit blaugrünen Inglasdekor
Timo Sarpaneva und Wolf Bauer (Dekor)
Porzellanfabrik Rosenthal, 1976

Kaffeekanne und Zuckertopf
Porzellan, Metallmechanik
Entwurf Aldo Rossi, 1994
Porzellanfabrik Rosenthal, ab 1994


 
Fotos Copyright Staatliche Museen zu Berlin 
- Stiftung Preußischer Kulturbesitz -

 
zurückblättern zu
Museen
Seite 208 weiterblättern zu
Museum für Kunsthandwerk