Art Manger


In einer Seitenstaße des Rheinlanddamms (B 1) steht eine im Jahre 1898 erbaute Industriellenvilla, die während mehrerer Jahre von einem Tennisverein als Clubhaus genutzt wurde. 1999 hat dort in der ersten Etage - im Erdgeschoß befindet sich ein dem Charakter des Hauses entsprechendes Geschäft - das Restaurant Art Manger eröffnet, das von Feinschmeckern gern aufgesucht wird und dessen Einzugsgebiet weit über die Grenzen Dortmunds hinausreicht. Wegen des starken Zuspruchs ist Tischreservierung erforderlich.

Gute Parkmöglichkeiten sind in unmittelbarer Nähe vorhanden.


 

Art Manger - Das Restaurant


 
Beim Betreten des Restaurants blickt der Gast auf einen modern eingerichteten Speisesaal, von dem aus die Küche eingesehen werden kann und der an 15 Tischen rund 60 Personen Platz bietet. Hier verwöhnt das gut geschulte Personal unter Leitung von Frau Susanne Thoenes die Gäste mit einem aufmerksamen und freundlichen Service. Bei schönem Wetter steht im Sommer eine große, von einer hohen Hecke umgebende Terrasse zur Verfügung.

 

Art Manger - Das Restaurant mit Blick auf die Terrasse


 
Für die Küche ist Mario Kalweit zuständig, der seine Kochkunst in verschiedenen renommierten Restaurants (z.B. Brogsitters in St.Peter/Bad Neuenahr und der Résidence in Essen) erlernt hat und nunmehr mit dem Art Manger zu den nordrhein-westfälischen Spitzenköchen zählt. Beim Einkauf richtet er sein besonderes Augenmerk auf Produkte höchster Qualität, wobei auch verstärkt solche aus ökologischem Anbau Verwendung finden.
Insgesamt präsentieren Mario Kalweit und sein Team ihren Gästen raffiniert und ideenreich von Hand zubereitete Speisen, die auch einem Gourmet uneingeschränkt zusagen. Diese Experimentierfreude untermauert ein Blick in die regelmäßig wechselnde Speisekarte (Stand März 2002). Die Weinkarte umfaßt über 120 edle Tropfen aus Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Übersee.

 
Ein Menü

*
Galantine von Kaninchen und Äpfeln 
mit Rahmsalat von Sellerie und Karotte
***
Cremesuppe von Radieschenblättern
mit Frühlingsrolle
***
Glattbutt in Kartoffelschuppen gebraten
***
Medaillon und Konfit vom Spanferkel
mit Mandelreis und Curryjus
***
Gratin von Himbeeren und Topfen
mit Limonen-Joghurt-Parfait
*

Einzelne Gerichte

*
Nudelbonbon von Langostino
auf dicken Bohnen in Rahm
***
Schaumsuppe von Navetten
mit Birnenkrapfen
***
Gebratene Gänsestopfleber
mit Brioche und Majoransirup
***
Sesam-Samosas mit Ziegenkäsecreme
(vegetarische Überlegung)
***
Warmer Tabakpudding mit Malzeis
*


 
Zum Art Manger gehört auch der Bereich Tafelservice, der sich darauf spezialisiert hat, auf professionelle Weise und hohem Niveau das Arrangement von Festlichkeiten aller Art (für mindestens sechs bis zu 1.000 Personen) zu übernehmen. Auch werden in diesem Bereich in regelmäßigen Abständen gut besuchte Kochkurse durchgeführt.

Auf die eigene Web-Seite des Art Manger wird verwiesen. 

Im Kapitel "Professionelles Kochen" stellt Mario Kalweit ein Rezept unter dem Titel Ein Hauptgericht zur Verfügung.


 
zurückblättern zu
Orte A-K
Seite zurückblättern zum
Namensverzeichnis